Stoffwechselkur - Alternativ Produkte

Viele haben auf Instagram gesehen, dass ich ca. vor zwei Wochen die Stoffwechselkur begonnen habe, leider musste ich diese abrechen. Ich habe aber wieder begonnen und falls ihr euch für das Thema Stoffwechselkur (mit Alternativprodukten - mit Anne Hild) interessiert, dann lest doch den Post gerne durch. Bei Fragen stehe ich euch in den Kommentaren gerne zur Verfügung. 



Am Montag 07.03.2016, habe ich meine Stoffwechselkur 2016 begonnen. Heute ist der 08.03.2016 und ich habe schon 0.5kg weniger auf der Waage. Wie es in den nächsten Tagen laufen wird, werde ich euch sicher noch berichten. Heute möchte ich euch die Grundlegenden Dinge zur Kur erläutern. Vielleicht ist es noch wichtig zu erwähnen, dass ich die Kur vor zwei Wochen schon mal gestartet habe, mich dann aber die fiese Grippewelle erwischt hat und ich die Kur aus Gesundheitlichen Gründen abbrechen musste. Denkt immer daran, die Gesundheit geht eindeutig vor!



Was ist die Stoffwechselkur überhaupt?


Die Stoffwechselkur auch HCG Diät genannt, wird 3 Wochen oder auch 6 Wochen durchgeführt (Nie länger!) und besteht aus drei Phasen. Die Kur beginnt mit 21 Tagen (3 Wochen) Strenge Phase, in welcher ihr euren Körper entgiftet und entfettet. Dies erfolgt durch ein radikales Kaloriendefizit. Durch dieses Defizit, erzielt ihr auch einen enormen Gewichtsverlust. Durch das entgiften haben auch viele berichtet, keine Migräneanfälle mehr zu haben und ein besseres Wohlbefinden erzielt zu haben. Nach diesen 21 Tagen wird die Stabilisationsphase durchgeführt, hier dürft ihr langsam wieder eure tägliche Kalorienzufuhr erhöhen, müsst aber schauen, dass ich nicht mehr als 1kg vom End Gewicht zunehmt, falls dies der Fall sein sollte, müsst ihr die Kalorienzufuhr wieder verringern oder einfach die ungesunden Sachen noch weglassen. Und die 3. und letzte Phase ist das gesünder leben in euer Alltag zu integrieren d. h. ihr habt in den 42 Tagen eine komplette Ernährungsumstellung gemacht. 



Wie funktioniert die Kur?

Vor diesen 42 Tagen gibt es wohl die besten zwei Tage der Kur, ihr sollt alles Fettige essen, was euch über den Weg läuft. Diese Tage sind die Ladetage. Ihr gebt dem Körper alles, was er will, damit ihr die ersten Tage nicht unterernährt seid und nicht so schnell hungrig werdet. Apropos hungrig, ich bin immer in den ersten zwei Tagen hungrig, danach stört es mich überhaupt nicht mehr so gesund zu essen. Danach beginnen die 21 Tage Kur, dafür müsst ihr euch zum Start eurer Diät wiegen (Nach den Ladetagen) und danach täglich euren Erfolg in die hCG Diät App eintragen, damit ihr motiviert daran bleibt. Die Körpermasse können auch Wöchentlich eingetragen werde, was ich ehrlicherweise bis jetzt noch nie gemacht habe. Aber was ich gemacht habe, ist ein Vorher-Bild, was ich euch sehr empfehlen kann. Dafür tun müsst ihr 4x am Tag 5 Globulis zu euch nehmen (Jeweils eine halbestunde vor dem Essen und einmal direkt vor dem Schlafen gehen.) Ausserdem müsst ihr morgens einige Tabletten zu euch nehmen, Vitamine, damit euer Körper trotz Kaloriendeffizit alles bekommt, was er benötigt und ihr euch gut fühlt. Das sind zum einen Multivitamin Tabletten, MSM, OPC und Omega-3. Optional nehme ich noch Vitamin-C und D plus reines Zink (Gegen Unreinheiten, starke Nägel und Haare), da ich da einen Mangel habe und diese Vitamine vom Arzt verschrieben bekommen habe. Ich mache seit gestern auch etwas Sport zu Hause, um den Kreislauf anzuregen und trinke täglich 2 – 3l Wasser oder Tee. Morgens esse ich nichts, ausser meinen Proteinshake von hej mit etwas Flohsamen und ich habe danach auch überhaupt keinen Hunger. Gleichzeitig nehme ich meine Morgenration an Vitalstoffen d. h. 3x MSM 1x Multivitamin und Omega-3, 1 x 5 Globulis. Was das Essen den ganzen Tag betrifft, gilt: 500 – 800 kcal am Tag, keine Fette, kein Zucker, kaum Kohlenhydrate, kein Alkohol und allgemein viel trinken. Was für Lebensmittel erlaubt sind und welche nicht, habe ich hier grob in einem PDF aufgelistet, ausserdem findet ihr hier nochmals die Einnahmen der Vitamine.


In den Büchern von Anne Hild, wird alles noch viel genauer erklärt und sie sind auch wirklich nicht teuer und ein guter Begleiter während der Kur.

Mein Shake habe ich von Hej: 


Meine Produkte habe ich von Amazon:

Omega 3
OPC
MSM
Multivitamin

Multivitamin / Vitamin C und D
Globuli
Zink
Und so kann eure Tagesration aussehen: 


Wichtig zu erwähnen ist, dass ich die Kur mit Alternativprodukten durchführe, d. h. nicht mit den "originalen" Lifeplus Produkten. Dazu habe ich mir die Bücher von Anne Hild gekauft und dort wird alles nochmals super beschrieben und dort findet ihr auch super gute Rezept Ideen.

Da ich meine 21 Tage noch nicht fertig gemacht habe, berichte ich euch weiteres nach diesen 3 Wochen. Wie es mir geht und ob ich gesund geblieben bin, wie meine Masse sind, erzähle ich euch in einem Weiteren Bericht.

Bis dahin, wünsche ich euch eine gute Zeit, deine Lyss
deine Lyss.. ❤️

Kommentare

  1. Liebe Lyss!
    Ich finde es auch wichtig, dass man beim Abnehmen immer genug Vitamine zu sich nimmt und letztendlich auch nicht unter Mangel an Vitaminen leidet. Ich nehme deshalb auch Multivitamine zu mir, allerdings finde ich es sehr wichtig, dass es sich dabei um natürliche Vitamine handelt.
    Gruß, Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was für Vitamine man zu sich nimmt, muss man selber entscheiden. Hauptsache man fühlt sich gut dabei.
      Liebe Grüsse, Alyssia Olivia

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich übere jedes eurer Kommentare. Fragen, Kritik aber auch anderes könnt ihr ungeniert hier Posten. Falls ihr nicht als Kommentar erscheinen möchtet, schreibt mir doch via Kontaktformular. Ich freue mich und antworte schnellst möglich! :)

Beliebte Posts