Primer, meine Sammlung und Geheimtipp

Ich habe beim abfotografieren meiner Schminksammlung festgestellt, dass ich super viel Kram habe und bei manchen Produkten wusste ich nicht einmal, für was genau diese jetzt eigentlich wirklich sein sollen. Am meisten habe ich mich bei den Primern gefragt, ist das nicht einfach eine normale Tagespflege und dass sieht in der Flasche doch eher aus wie ein Blush?!. Was ich nun als Primer zähle und was nicht seht ihr hier, viel Spass beim vergleichen der vielen Primern.






Fangen wir mit dem ersten Produkt an. Dieses hatte ich mal in einer Glossybox, es riecht angenehm frisch, enthält Parfüm und ist von der Firma noxidoxi. Ich habe davon keine weiteren Produkte und kann euch deshalb auch nur zu diesem genaueres angeben. Die Konsistenz ist dickflüssig und die Farbe des Produkts gelb. Nach dem Auftrag bleibt ein glänzender Film auf der Haut und ich habe das Gefühl, dass Produkt zieht nicht ein sondern bildet eine weitere Schicht auf meinem Gesicht. So viel ich auf Französisch verstehe, soll das Produkt auch eine Serum Basis sein also auch Feuchtigkeit spenden.


Der Primer von Maybelline Baby skin - Instant fatigue blur, in der orangen Verpackung, ist wie auch der Primer in der blauen Verpackung sehr Silikon haltig. Das Produkt soll Rötungen optisch minimieren, was meiner Meinung nach auch gut funktioniert. Nach dem Auftrag, habe ich das Gefühl einer zweiten Haut. Die Foundation lässt sich nach dem Auftrag des Primers trotzdem gut verteilen und wird nicht schmierig oder fleckig, das Produkt bleibt an Ort und Stelle.


Den Primer, ebenfalls von Maybelline - Instant pore eraser, in der blauen Verpackung mag ich überhaupt nicht. Er ist noch Silikon haltiger, als der vorherige und lässt ein unangenehmes Gefühl auf der Haut, etwas schwer und ich habe immer nach dem Auftrag das Bedürfniss, das Gesicht waschen zu müssen. Die Konsistenz ist dickflüssig und die Farbe ist neutral, keine Farbkorrekturen oder weiteres. Leider nicht mein Liebling.



Den Primer von Smashbox - Photofinish, verwende ich immer, wenn ich ein perfektes Finish / einen ebenmässigen Teint haben möchte.  Der Primer enthält Silikon, ist dickflüssig und neutral in der Farbe. Er setzt sich wie die meisten anderen Primer als zweite Haut über das Gesicht und setzt sich in den Poren ab, sowie ein Weichzeichner in Photoshop. Er verschmiert beim Auftrag der Foundation überhaupt nicht und krümelt auch nicht vom Gesicht runter. Top Produkt, mein Liebling der
Sammlung. 

Smashbox sagt: Schaffen Sie die perfekte Grundlage für Ihre Foundation mit dieser seidig-zarten, ultraleichten Mischung aus Vitamin A und E, Traubenkernextrakt und grünem Tee. Sie können den Primer entweder allein oder unter Ihrer Foundation tragen, um die Haltbarkeit Ihres Make-ups zu verlängern. Unser Bestseller-Primer hilft, das Erscheinungsbild feiner Linien und Poren zu reduzieren. Für eine makellose Haut mit einem samtig weichen Finish. Jetzt in einer Tube in Reisegröße für eine ebenmäßige Haut, auch unterwegs. Ölfrei!

Tipp: Tragen Sie den PHOTO FINISH FOUNDATION PRIMER auf gereinigter Haut oder nach der Feuchtigkeitspflege mit Ihren Fingerspitzen auf. Verwenden Sie dann Ihre Lieblings-Foundation 


Dieser Primer kostet: 12ml / 12.95 EUR.




Aus dem Drogeriesegment, habe ich den p2 professional - perfect face - refine + prime. Dieser Primer kommt nicht wie alle gewöhnlichen Primer aus der Tube, sondern ist kompakt wie ein Puder verpackt. Den Primer trage ich mit einem fest gebundenen Pinsel auf meiner Wangenpartie auf, um meine Poren etwas zu Kaschieren. Für den Preis wirklich toll.




Ich weiss nicht warum, aber diesen Primer habe ich zuhinterst und ungeöffnet in meiner Schublade herumliegen gesehen und wusste nicht warum. Von der Konsistenz ist er wie ein Mousse, er wirkt etwas Silikon haltig aber nicht extrem. Im Auftrag auf der Haut fühlte er sich sehr samt an und hat sich gut verteilen lassen. Das Endergebnis auf dem Handrücken war matt und keinesfalls schimmernd.



Ein super Produkt, ist der Primer von Maxfactor. Das Produkt ist flüssig, wie du sehen kannst Weis und lässt sich super im Gesicht verteilen. Der Primer enthält sogar einen Lichtschutzfaktor von 20, gut für den Winter, falls man Mal die Sonnencreme vergisst.


Mein erster Primer war dieser von Garnier. Ich muss sagen, dass ich das seidige Gefühl, nach dem Auftrag, super toll finden. Er war mein Liebling im Alltag und ist jetzt leider leer. dm um die 8 EUR.



MAC Natural radiance base, diesen habe ich auf Geburtstag gekriegt. Ich mag ihn wirklich. Allerdings nur für den Ausgang, da er wirklich sehr starken Schimmer enthält und ein Primer für die "Glow-Tage" ist. 


Die neuste Erungenschaft ist der wet n wild Primer. Leider konnte ich ihn noch nicht testen. Die Farbe des Primers ist Weiss, der Duft angenehm und die Konsistenz ist flüssig.


Ein meiner Meinung nach doofes Produkt, ist das Happy Light serum matte von Bourjois. Nach dem Auftrag nehme ich meistens nach 1-2 Minuten meine Foundation zur Hand und trage diese auf. Mit diesem Serum, bröckelt mit die ganze Schicht Foundation wieder ab und mein Gesicht ist richtig fleckig. Entsorge ich wohl bald.



Vor einiger Zeit hatte ich diesen base primer in der Glossybix, er ist von Emite Make-up und hat eine Hautfarbe. Der Primer lässt sich leicht im Gesicht verteilen und man spürt in kaum. Ob das Produkt Gut oder Schlecht sein soll, kann ich leider nicht wirklich beurteilen.







Aus England mitgebracht habe ich zum einen den Sleek - Cuba. Hier auf dem Foto, habe ich wohl etwas Produkt verschendet, aber es kahm so viel auf einmal. Er sieht hier etwas aus wie ein Blush, aber für einen Blush, finde ich ihn viel zu Krass Pigmentiert und wenn man wenig nimmt, ist er wieder zu wenig pigmentiert für einen Blush und genau richtig als Highlightender Primer unter der Foundation. Der Primer enthält Glitzerpartikel und lässt somit den Teint strahlen.




Auch aus England, habe ich das Higlighting Serum von B. Sweet. Ich verwende den Highlighter unter meiner Foundation als Schimmerprodukt für ein gesundes Hautbild. Eigentlich ist dieses Produkt ja kein Primer, aber ich dachte, ich mache eine Ausnahme.

New in:
Vor kurzem habe ich eine Bestellung bei MAC gemacht und diese drei Produkte waren auch dabei. Ich benutze sie als Pflege und Primer und werde sicher noch darüber berichten.

  • MAC - Oil control Lotion - Lotion Matfinate
  • MAC - Strobe cream - Hydratant lumineux
  • MAC - Studio moisture cream - creme hydratante



Mein Tipp:
After Shave Balsam von Nivea. Das Balsam wirkt wie ein Primer / eine Basis, spenndet Feuchtigkeit und riecht super gut. Das Produkt wird von Youtuberinnen wie NikkieToutorials verwendet und geliebt.




Ich wünsche dir eine gute Zeit, bis zum nächsten Post,

deine Lyss.. ❤️

Kommentare

  1. Hallo, sehr interessanter Beitrag. Das Thema primer wird von mir immer noch sehr stiefmütterlich behandelt. Obwohl ich den p2 primer auch besitze aber ihn hauttechnisch nicht so gut vertrage. LG britti von brittiesbeautytest.Wordpress.com ♡

    AntwortenLöschen
  2. Hmm.. sehr schade. Ein Primer kann wirklich optisch viel verändern. Ich hoffe du findest den richtigen! Liebe Grüsse, Lyss

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich übere jedes eurer Kommentare. Fragen, Kritik aber auch anderes könnt ihr ungeniert hier Posten. Falls ihr nicht als Kommentar erscheinen möchtet, schreibt mir doch via Kontaktformular. Ich freue mich und antworte schnellst möglich! :)

Beliebte Posts