Haarpflegeroutine - Januar 2016

Meine Haarpflege ist kein Geheimnis oder kein Wundermittel, damit eure Haare schneller wachsen aber ich glaube sie sind gesund und bleiben auch so, dass ist schon eine gute Voraussetzung für schönes langes Haar. 

Immer nutze ich meine Bed Head Tigi Shampoo und Conditioner Produkte. Ich habe mir direkt die 750 ml Flaschen zugelegt und bin super glücklich damit. Ich wasche mir als erstes mit einer Hasselnussgrossen Menge des Shampoos meine Haare. Ih fange am Ansatz an und ziehe das Produkt bis ungefähr auf Ohrenhöhe. Danach wasche ich mir das Produkt gründlich mit lauwarmem Wasser aus meinen  Haaren, ich rubbel nicht gross in meinen Haaren rum, ich lasse mir zeit und lasse lediglich das Wasser über meine Haare laufen. Ausserdem verwende ich danach meinen Conditioner in den Spitzen (Bis zum Ohranfang) und lasse diese so lange einwirken, wie ich meinen Körper pflege. Danach wasche ich diese auch wieder aus und falls ich Knoten bemerken sollte, verwende ich den Tangle teezer, um diese vorsichtig unter der Dusche mit viel Pflegemittel zu entfernen / entknoten.


1x mal die Woche verwende ich eine Haarkur, entweder nehme ich eine von Kerastase oder diese Absolute repair vpon L'oreal in einem Riesen Kübel. Beide sind super und machen richtig geschmeidiges Haar. Diese lasse ich so 10 min in den Haaren.

Die Creme die ihr rechts neben der Kur erkennen könnt, ist eine Creme, welche gegen die Hitze vom Föhn helfen soll und die Haare geschmeidig macht, im Notfall verwende ich diese im Nassen haar und föhne dann meine Haare hier geht es zu meinen Haartools.



Als Finish in den Spitzen gebe ich am Abend immer noch etwas Moroccanoil in meine Haare. 


Um meine Haare nciht zu schädigen, habe ich verschiedene Kämmer / Bürsten / Tange teezers.


Meine beiden GHD Bürsten, verwende ich bei meinen trockenen Haaren am Morgen oder für das Kämmen zwischen durch. 









Die Tangle Teezer verwende ich im nassen zustand meiner Haare, den einen habe ich unter Dusche, um meine Knoten sorgfältig zu entfernen und den anderen nehme ich immer mit oder er liegt rum, um die Haare nach dem Duschen nochmals durch zukämmen. 


Der Tangleteezer in Gold, ist auch super zum verreisen. Er ist klein und Handlich und hat ausserdem eine Schutzkappe, damit die Borsten sich nicht zu schnell verbiegen und die Qualität so zuneige geht.
Die erwähnten krummen Borsten, sind bei dem grösseren Tangle Teezer leider schon der Fall und daher sollte ich mir demnächst einen neuen zulegen. 


Der Vorteil an dem grösseren Teezer ist, dass er besser in der Hand liegt. Ich weiss die Bürste sieht aus, wie eine Pferdebürste, aber über diesen "Mangel" müssen wir sicher nicht sprechen.


Diesen "Kamm" benutze ich in den Notfällen, wenn ich einen Knoten schon so sehr in meine Haare eingearbeitet habe und immer fester gezogen habe und einfach nichts mehr geht, versuche ich es mit dieser irgendwie entknotet zu bekommen. Ich weiss, dass mit dieser Technik die Haare mehr ausgerissen werden als etwas anderes aber manchmal hat man bei so langen Haaren einfach keine Geduld mehr und greiffe zum Notfallplan.


Was macht ihr in eurer Haarpflegeroutine? Habt ihr Tipps gegen die lästigen Knoten - ich währe froh um viel Hilfe, damit ich mir keine Haare mehr ausreissen muss. 

deine Lyss.. ❤️


Kommentare

Beliebte Posts